24.04.09

Isarkurier


Donnerstag 2. 4. 2009

Artikel als PDF Downloaden

„Kunstraum" - Neue Galerie in Wolfratshausen

Die neue Galerie Kunstraum" in der Wolfratshauser Humplgassl 1 - diese Adresse sollten sich Kunstinteressierte merken. Denn hier befinden sich nun auf 150 Quadratmetern die großzügigen Ausstellungsräume des freischaffenden Künstlers Klaus Grape. Festliche Eröffnung war am vergangenen Freitag mit 16 seiner eigenen Bilder mit dem Motto Kosmos und Empathie". Die durchwegs großformatigen Werke des langjährigen Innenarchitekten zeigen imaginäre Landschaften, die Kälte oder Wärme ausstrahlen und die an geografische Konturen von Kontinenten erinnern - wie fotografiert aus der Perspektive der Satellitenkameras. Doch wie er betont, ist es eine unbekannte, so nicht existierende Welt.

Pure Farbpigmente, Kies, Sand, Acrylbindemittel, Glasperlen und Svarowski-Diamanten - Grapes Acrylbilder und -Collagen verändern sich für den Betrachter ständig durch die unterschiedliche Lichtreflexion ihrer Materialien. Sie laden trotz ihrer Abstraktion ein. in Grapes Traumlandschaften frei assoziierend auch zu entdecken. Grape verweigert sich jeder vorschnellen Zuordnung und stilistisch oder kunsthistorisch einschränkender Festlegung seiner Malerei: Ich versuche, mich nicht von der Kunstszene beeinflussen zu lassen". Grapes Bilderwelt ist aber von seinem großen Vorbild Joseph Beuys geprägt, sie will nicht abbilden, sondern mitfühlen. Und - ganz Architekt - betont er, dass er vor der Erschaffung eines Bildes eine exakte Vorstellung davon hat, was er darstellen mochte: .Es ist ein geplantes Chaos - meine Bilder wachsen im Kopf." Grape ist geborener Münchner und wohnt seit fünf Jahren mit seiner Familie in Wolfratshausen. Nach dem Abitur studierte er Architektur und reiste dann für einige Jahre durch die Welt; in Südafrika widmete er sich Projekten den Ladenbaus und des Designs. Da er immer schon gemalt hat - damals nebenbei - verwundert es nicht, dass er im südafrikanischen Johannesburg im National Art Museum ausgestellt hat. Und er gewann einen Plakatwettbewerb zum 100. Stadtjubiläums dieser Stadt. Zurück in München gründete er ein kleines Architekturbüro. In dieser Zeit verwirklichte er mehrere Projekte mit dem Aktionskünstler Wolfgang Platz und dem Grafiker Ron Immerlauer. Seit dem Jahr 2005 widmet er sich hauptberuflich der Malerei.

Bilder von Grape wurden unter anderem in Höhenkirchen, Ottobrunn, Schwabing (art lounge) und im Bayerischen Rundfunk gezeigt sowie in der Landesbank Berlin und der Staatsbank Berlin. Seine Werke hängen neben Deutschland (Bayerischer Rundfunk) in den USA. in Südafrika und Belgien.

Die großzügigen Räumlichkeiten in der Humplgassl laden geradezu dazu ein, viel genutzt zu werden. Deshalb plant Grape im Jahr bis zu 15 Ausstellungen mit anderen Künstlern, dazu Lesungen und Konzerte - .alles, was in mein Konzept passt." Im Nebenraum der Galerie .Kunstraum", dem Atelier, unterrichtet er zusammen mit zwei weiteren Dozenten: Grape in abstrakter Malerei, Maria Reuter bietet Quilt-Kurse an, Klaus Klimmeck ein Zeichen-Workshop.

Die Galerie .Kunstraum", Humplgassl 1, 82515 Wolfratshausen ist geöffnet Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr. Information unter: 08171/ 480770 oder im Internet unter www.kunstraum-wolfratshausen.de.

 


Isarkurier

Donnerstag 2. 4. 2009


Süddeutsche Zeitung

Montag 30. 3. 2009


Merkur Wolfratshausen

Montag 30.03.2009


Süddeutsche Zeitung

Freitag 27.03.2009